From the magazine ZStrR 2/2017 | S. 222-228 The following page is 222

Literatur

La privation de liberté en procédure pénale suisse: buts et limites Collection Genevoise, Genève/Zurich 2016, Schulthess Éditions Romandes, 492 S.

In ihrer Dissertation, welche an der Rechtsfakultät der Universität Genf abgenommen worden ist, befasst sich Catherine Hohl-Chirazi in umfassender Weise mit den Rechten der Person, welcher die Freiheit entzogen wird bzw. entzogen worden ist. Eindrücklich ist vor allem die fundierte Analyse der Rechtsprechung sowohl des EGMR wie auch des Bundesgerichts. Die zu einzelnen strittigen Punkten vertretenen Lehrmeinungen – insbesondere diejenigen der deutschsprachigen Literatur − werden demgegenüber nur teilweise mit berücksichtigt.

Im ersten Teil ihrer Arbeit umschreibt und analysiert Catherine Hohl-Chirazi insbesondere die Rechtsprechung zu den verfassungsrechtlichen (BV, KV) sowie den konventionsrechtlichen (EMRK, IPBPR) Grundrechten, welche die Freiheit der Person bzw. den Schutz vor unrechtmässigem Entzug der…

[…]
Melden Sie sich für den ZStrR-Newsletter an und bleiben Sie informiert.