From the magazine ZStrR 1/2020 | p. 3-20 The following page is 3

Strafprozessuale Dimensionen im Notwehrrecht

I. Präzisierende Vorbemerkungen

In der wissenschaftlichen Debatte um das strafrechtliche Unrecht spielen die gesetzlichen Rechtfertigungsgründe eine zentrale Rolle,1 unter ihnen nament- Aus der ZeitschriftZStrR 1/2020 | p. 3–20 Es folgt Seite № 4lich die Notwehr gemäss Art 15 StGB. Das reichhaltige Schrifttum dazu hat in Anlehnung an die höchstrichterliche Rechtsprechung differenzierte Grundsätze für die unterschiedlichen Konstellationen entwickelt.2 Andererseits fällt auf, dass in der Praxis Freisprüche zufolge Notwehr ziemlich selten vorkommen; bei den Gerichten bestehen diesbezüglich offenbar erhebliche Hemmungen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Sie lassen sich nicht allein aus der materiell-rechtlichen Regelung heraus benennen. Vielmehr bedarf es zusätzlich einer gründlichen Analyse der prozessualen Aspekte, die das Recht einer angegriffenen Person auf Notwehr inhaltlich ebenfalls prägen. Eine entsprechende Untersuchung wird nun im Folgenden…

[…]
Abonnez-vous à la Newsletter RPS pour rester informé.