From the magazine ZStrR 1/2012 | S. 3-22 The following page is 3

Strafverfolgung im Internet

I. Einleitung

Ist Strafverfolgung im Internet zulässig? Die Antwort auf diese Frage scheint den meisten heute selbstverständlich – die Diskussion geht nicht mehr um das Ob, sondern nur noch um das Wie der Strafverfolgung. Frühe Protagonisten des Internets hatten jedoch durchaus die Vision eines weltweiten Kommunikationsraumes ohne jegliche staatliche Regulierung. In diesem Sinne erklärte etwa John Barlow1 im Jahr 1996 am World Economic Forum (WEF) in Davos die Unabhängigkeit des Internets:

“Governments of the Industrial World, you weary giants of flesh and steel, I come from Cyberspace, the new home of Mind. On behalf of the future, I ask you of the past to leave us alone. You are not welcome among us. You have no sovereignty where we gather. …”2

Bekanntlich hat die Staaten diese Unabhängigkeitserklärung der neuen, künstlich geschaffenen Welt wenig interessiert. Sie formulieren vielmehr ihre Ansprüche an das Verhalten im World Wide Web und kontrollieren die Einhaltung A…

[…]
Melden Sie sich für den ZStrR-Newsletter an und bleiben Sie informiert.