From the magazine ZStrR 3/2019 | S. 267-290 The following page is 267

Anmerkungen zum Versuch der Strafrahmenharmonisierung

Gegenwärtig ist eine Vorlage, die sich Entwurf zu einem «Bundesgesetz über die Harmonisierung der Strafrahmen» nennt, in (vor-)parlamentarischer Beratung. Sie bringt zur Hauptsache Verschärfungen von bestimmten Strafrahmen durch Anhebung ihrer Untergrenzen, enthält aber, entgegen ihrer Bezeichnung, auch erhebliche materiellrechtliche Änderungen. Übergreifende Gesichtspunkte der Revision sucht man vergebens. Nachfolgend werden die wichtigsten (längst nicht alle) Änderungsvorschläge kritisch diskutiert.

Aus der ZeitschriftZStrR 3/2019 | S. 267–290 Es folgt Seite № 268

I. Ausgangslage

Der Bundesrat hat mit Botschaft vom April des letzten Jahres einen Revisionsvorschlag vorgelegt, der mit «Bundesgesetz über die Harmonisierung der Strafrahmen» bezeichnet ist.1 Wem zum Begriff «Harmonie» nicht als Erstes derjenige des «Strafrahmens» in den Sinn kommt, sollte den Fehler nicht bei sich selber suchen: Dass die beiden Begriffe nicht richtig zueinander…

[…]
Melden Sie sich für den ZStrR-Newsletter an und bleiben Sie informiert.